Qigong

Qigong setzt sich zusammen aus den Begriffen Qi und Gong.
Qi bezeichnet Luft, Atem, Lebensenergie. Gong das beständige Üben, Arbeiten, Können und Errungenschaften.

Qigong verstehe ich als beständiges Üben mit Lebensenergie, Erfahrung erleben und damit arbeiten.

Qigong ist für jeden Menschen geeignet. Die Übungen sind sanft, natürlich und ungezwungen. Sie können im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden.
Qigong kann der Gesunderhaltung sowie der Heilung dienen, indem es das Immunsystem stärkt und ausgleichend auf die verschiedensten Körpersysteme wirkt. Qigong unterstützt den Weg zu Entspannung und innerer Ruhe, es verfeinert die Selbstwahrnehmung, und im beständigen Üben wachsen Lebensfreude, Kreativität und Persönlichkeit.

Aktuelle Termine

Über die Geduld
Man muss den Dingen die eigene, stille ungestörte Entwicklung lassen, die tief von Innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann. Alles ist austragen –und dann gebären …

Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt und getrost in den Stürmen des Frühlings steht, ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte. Er kommt doch! Aber er kommt nur zu den Geduldigen, die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge, sosorglos, still und weit …

Man muss Geduld haben gegen das Ungelöste im Herzen und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben. Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken, eines fremden Tages in die Antworten hinein.

Rainer Maria Rylke

 

::::::::::
Um weiterhin in Verbindung mit euch bleiben zu können und uns gemeinsam im miteinander Üben zu stärken, versuche ich mich derzeit im online Unterricht via zoom.

Dienstag 10.00 Uhr und Donnerstag 18.00 Uhr; jeweils 60 Minuten.
Interessenten melden sich bitte telefonisch.

Es sind keine Vorerfahrungen oder spezielle Kenntnisse erforderlich.

Über mich

Ich bin Christiane Peyer, Jahrgang 1970, gelernte Krankenschwester und studierte Kulturwissenschaftlerin. 2010 hat mich das Leben zum Qigong geführt.
Ich bin QigongLehrerin; ausgebildet nach den Richtlinien der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V.  und widme mich seit 2015 der Weitergabe meiner Übeerfahrungen.
Ich unterrichte neben Basisübungen aus dem bewegten und stillen Qigong zwei bewegte Formen:  18 Bewegungen des TaijiQigong sowie Ba Fan Huan Gong nach Prof. Cong.

Kontakt

christiane.peyer@posteo.de

Tel.: 03643 – 8086333

oder Mobil: 0178-3494588