Qigong

Qigong setzt sich zusammen aus den Begriffen Qi und Gong.
Qi bezeichnet Luft, Atem, Lebensenergie. Gong das beständige Üben, Arbeiten, Können und Errungenschaften.

Qigong verstehe ich als beständiges Üben mit Lebensenergie, Erfahrung erleben und damit arbeiten.

Qigong ist für jeden Menschen geeignet. Die Übungen sind sanft, natürlich und ungezwungen. Sie können im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden.
Qigong kann der Gesunderhaltung sowie der Heilung dienen, indem es das Immunsystem stärkt und ausgleichend auf die verschiedensten Körpersysteme wirkt. Qigong unterstützt den Weg zu Entspannung und innerer Ruhe, es verfeinert die Selbstwahrnehmung, und im beständigen Üben wachsen Lebensfreude, Kreativität und Persönlichkeit.

Aktuelle Termine

Ich habe mich dafür entschieden, bis zum Sommer in einer Übergangsregelung zu unterrichten und immer wieder im Abgleich mit der Situation wenn nötig neu zu entscheiden.

Montag (Eisenach) ab 8.6.
17.30 – 18.30 Uhr im Park – Ort gebe ich noch bekannt

Mittwoch ab 27. Mai
10.00 – 11.00 Uhr im MomentMal (Kleingruppe)
16.00 – 17.00 Uhr im MomentMal (Kleingruppe)
18.00 – 19.00 Uhr im Park (bei schlechtem Wetter online)

Donnerstag ab 28. Mai
8.30 – 9.30 Uhr draussen auf der Wiese beim MomentMal (bei schlechtem Wetter im MomentMal)
18.00 – 19.00 Uhr online via zoom

„Jeder Mensch sucht nach Halt. Dabei liegt der einzige Halt im Loslassen.“
(Hape Kerkeling)

Über mich

Ich bin Christiane Peyer, Jahrgang 1970, gelernte Krankenschwester und studierte Kulturwissenschaftlerin. 2010 hat mich das Leben zum Qigong geführt.
Ich bin QigongLehrerin; ausgebildet nach den Richtlinien der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V.  und widme mich seit 2015 der Weitergabe meiner Übeerfahrungen.
Ich unterrichte neben Basisübungen aus dem bewegten und stillen Qigong zwei bewegte Formen:  18 Bewegungen des TaijiQigong sowie Ba Fan Huan Gong nach Prof. Cong.

Kontakt

christiane.peyer@posteo.de

Tel.: 03643 – 8086333

oder Mobil: 0178-3494588